Seen + Natur

Warum der Hintersee schöner ist als der Königssee

Wie die Irren rennen alle Touristen immer an den Königssee, dabei gibt es doch so viele schöne Seen im Berchtesgadener Land. Den Hintersee zum Beispiel. Einen malerischen Bergsee im Nationalpark Berchtesgaden. In seinem smaragdgrünen Wasser spiegeln sich die markanten Gipfel der umliegenden Berge und der mystische Zauberwald lädt zu einem magischen Spaziergang ein. Die idyllische Landschaft erinnert mich immer an das Auenland, das Zuhause der Hobbits. Doch nicht nur deswegen ist der Hintersee für mich der mit Abstand schönste See im Berchtesgadener Land.

Hintersee, Zauberwald, Ramsau
Hintersee, Zauberwald, Ramsau, Berchtesgaden, Heimatliebe Blog

Malerisch eingebettet in den Nationalpark Berchtesgaden

Umgeben von steil aufragenden Berggipfeln liegt der Hintersee im wunderschönen und noch relativ unbebauten Nationalpark Berchtesgaden. Genauer gesagt in der Ramsau, etwa 20 Minuten vom so beliebten Königssee entfernt. Der Hintersee bietet die perfekte Ausganglage für gemütliche Familienwanderungen sowie für anspruchsvollere Touren auf die umliegenden Berge. Etwa zum Hochkalter oder zum Blaueisgletscher. Die Landschaft dort ist einfach zu jeder Jahreszeit wunderschön und im Gegensatz zum Königssee nicht ganz so überlaufen. Ein aktuelles Bild könnt ihr immer mit einem Blick durch die Webcam machen.

Hintersee, Zauberwald, Ramsau, Berchtesgaden
Hintersee, Ramsau

Wer den Hintersee in aller Ruhe erkunden möchte oder einen Familienausflug plant, dem empfehle ich einen Spaziergang um den See und durch den Zauberwald. Dafür einfach bei der am Ende des Beitrags angegebenen Adresse parken und Richtung Aktivzentrum den See entlang spazieren. Der Zauberwald ist gut ausgeschildert. Parkplätze sind zahlreich vorhanden, für meinen Geschmack nur viel zu teuer (vor allem für Einheimische). Allerdings sind die Parkplätze am Königssee auch nicht günstiger. Tipp: Unbedingt Kleingeld mitnehmen, Scheine akzeptiert der Automat nicht!

Ramsauer Ache, Zauberwald, Bergfluss, Berchtesgaden
Fluss durch den Zauberwald am Hintersee

Spaziergang durch den magischen Zauberwald

Schon als Kind habe ich den Spaziergang um den Hintersee und durch den geheimnisvollen Zauberwald als magisch empfunden. Denn die von saftigem Moos überwucherten Felsen, die bizarr wachsenden Bäumen und der wilde, klare Bergfluss erinnern mich immer an eine Reise durch das Auenland. Besonders romantisch und mystisch ist die Stimmung früh morgens, wenn ein leichter Bodennebel über dem See liegt und sich die markanten Berge im glasklaren Wasser spiegeln. Mein Tipp für Pärchen: Kuscheldecke und Picknickkorb mitnehmen und es sich am Ufer gemütlich machen. Zwischen den vielen Felsen und Bäumen gibt es immer wieder kleine versteckte Ecken, wo man auch etwas Zweisamkeit genießen kann. Für Kinder ist der Naturlehrpfad durch den Zauberwald ein Highlight: Zahlreiche Tafeln informieren sie über die Entstehung des Hintersees und des Zauberwaldes sowie über die dortige Pflanzenwelt.

Hintersee bei Sonnenaufgang, Zauberwald, Ramsau, Berchtesgaden
Romantische Stimmung am Morgen, wenn Bodennebel über dem See liegt.

Der Ramsauer Malerweg

Der Hintersee spiegelt das Sinnbild eines romantischen Alpensees wider und ist daher auch ein beliebtes Motiv für Maler und Fotografen. Vor allem die Landschaftsmaler des 19. Jahrhunderts wie Carl Rottmann, Ferdinand Waldmüller, Friedrich Gauermann oder Wilhelm Busch zog der See magisch an. Als Erinnerung gibt es heute eine spezielle Themenwanderung rund um den See, den „Ramsauer Malerweg“. Hier könnt ihr auf den Spuren der Maler des 19. Jahrhunderts wandern und die schönsten Motive entdecken. Er führt an der Pfarrkirche Sankt Sebastian vorbei durch den mystischen Zauberwald zum malerischen Hintersee. Hier findet ihr weitere Details zum Malerweg.

Hintersee, Heimatliebe
Hintersee, Zauberwald, Ramsau

Der Hintersee – ein Paradies im Sommer und im Winter

Da der Hintersee sehr klein ist und auf 789 Metern liegt, friert er im Winter meist komplett zu. Dann eignet er sich hervorragend zum Schlittschuhlaufen und Eishockeyspielen. Bitte wartet aber ab, bis der See auch offiziell freigegeben ist, denn nur dann ist das Eis auch dick genug. Im Sommer gibt es einen Bootverleih, der zu einer ausgiebigen Erkundung des Hintersees einlädt. Natürlich kann man im glasklaren Wasser auch Baden. Allerdings dürft ihr dabei nicht vergessen, dass es sich um einen Bergsee handelt, der selten wärmer als 16 Grad wird.

  • Hintersee, Heimatliebe
  • Hintersee, Heimatliebe

Restaurants am Hintersee

Nach einer Rundwanderung um den See oder durch den Zauberwald knurrt euch bestimmt der Magen. Die Auswahl an Restaurants und Gaststätten ist am Hintersee allerdings nicht so groß wie beispielsweise am Königssee. Dafür ist aber auch wesentlich weniger los. Wer direkt am Ufer sitzen und einen Blick auf den See genießen möchte, dem empfehle ich das Gasthaus Seeklause. Dort könnt ihr umsonst parken, das Essen ist hervorragend und preislich völlig im Rahmen. Weitere Einkehrmöglichkeiten:

  • Oberwirt
  • Wirtshaus im Zauberwald
  • Alpenhof
  • Wörndlhof
Hintersee, Zauberwald, Ramsau, Berchtesgaden
Blick auf den Hintersee

Ferienwohnung oder Hotel – Übernachten am Hintersee

Wer länger am Hintersee Urlaub machen möchte, dem kann ich das CVJM Aktivzentrum Hintersee empfehlen. Vor allem für größere Gruppen bietet das Aktivzentrum sehr günstige Preise, eine perfekte Lage sowie hervorragendes Essen an. Es handelt sich jedoch mehr um eine Mischung aus Hotel und Jugendherberge, man kann also nicht den Standard eines 3-Sterne-Hotels erwarten. Für Kinder und Jugendlich bietet es jedoch zahlreiche spannende Aktivitäten: darunter eine hauseigene Kletterwand, Sporthalle, Kegelbahn, Bootsverleih, Billard, geführte Touren, Fackelwanderungen und vieles mehr. Einfach mal erkundigen.

Hintersee, Ramsau, CVJM Aktivzentrum, Alpenexperience
Blick auf das CVJM Aktivzentrum

Fazit: Hintersee vs. Königssee

Der Hintersee ist mein absoluter Lieblingssee: unter der Woche nicht überlaufen, mit einer atemberaubenden Landschaft und ganz viel Magie. Für jeden hat er etwas Besonders zu bieten: ob für Pärchen, Familien, Wanderer, Sportler, Fotografen, Ruhesuchende oder einfach nur Naturliebhaber. Ich habe hier sogar geheiratet und würde den Hintersee auch jederzeit wieder als Hochzeitslocation wählen. Für mich ist er der absolute Geheimtipp und hat dem Königssee eigentlich schon lange den Rang als schönster See abgelaufen.

Ramsauer Ache, Berchtesgaden
Ramsauer Ache

Aber versteht mich da bitte nicht falsch, der Königssee ist auch wunderschön. Er gehört definitiv zu den Top Sehenswürdigkeiten des Berchtesgadener Landes. Allerdings will ich verhindern, dass ihr von eurem Besuch enttäuscht seid. Denn ihr solltet damit rechnen, dass euch die Touristen überrennen und die Fahrten über den See nicht wenig Geld kosten werden. Wer Ruhe sucht, ist dort völlig falsch. Ich rate euch daher dringlichst davon ab, den Königssee an einem Wochenende oder während der Hauptsaison zu besuchen. Mein Tipp: Kommt außerhalb der Saison und unter der Woche zum Königssee und nehmt euch auch genug Zeit für eine Schifffahrt nach St. Bartholomä oder Salet. Und am Wochenende könnt ihr dann in aller Ruhe den wunderschönen Hintersee besuchen. Übrigens lassen sich beide Seen auch kombinieren: Ihr könnt vom Königssee an der Ache entlang bis zur Achenbrücke über die Wimbachbrücke und an der Ramsauer Ache entlang durch den Zauberwald zum Hintersee wandern. Das dauert allerdings 4-5 Stunden.

Hintersee: Anfahrt und Infos auf einen Blick

  • Anfahrt Auto:
    Am See 27, 83486 Ramsau bei Berchtesgaden
  • Parkkosten: ca. 4 Euro für 4 Stunden (unbedingt Kleingeld mitnehmen!!!)
  • Anfahrt Bus:
    Bus-Linie 840 und 846, Haltestelle: Hintersee-Zauberwald
  • Kosten: Eintritt kostenlos, Parkgebühr 4 Euro für 4 Stunden
  • Länge einer Rundwanderung: ca. 2,5 Kilometer
  • Dauer der Rundwanderung: ca. 60 Minuten
  • Einkehrmöglichkeiten: Ja
  • Für Familien und Kinder geeignet: Ja
  • Besonderheiten: Malerweg und Naturlehrpfad für Kinder

4 Comments

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.